Upgrade to PRO to use this Header element

Get a PRO plan

Willkommen beim Angelverein Otterndorf e.V.

thin

Die Vereinsgewässer des Angelverein Otterndorf e.V. 

Vorstellung der Vereinsgewässer

Der „See Achtern Diek“ umfasst das Ferienhausgebiet und den Campingplatz direkt hinter dem Elbdeich und bietet wunderschöne Angelplätze.

Auch die Medem hält viel Spannendes für Angler bereit, ob vom Ufer oder vom Boot aus.

Gastkarten können beim Kiebitzmarkt in Otterndorf oder am Campingplatz direkt am See Achtern Diek erworben werden.

( Preise auf der jeweiligen Gewässerseite)

Besonderheit :

Mieter eines Ferienhauses mit direktem Seezugang dürfen von Ihrem Steg mit zwei Angeln Ihrem Angelhobby nachkommen.


Voraussetzung ist ein gültiger Fischereischein bzw. ein Nachweis der bestandenen Sportfischerprüfung.


Das Angeln vom Boot ist verboten.

Die Medem,

steht unseren Gästen zwischen dem Elbdeich in Otterndorf und Ihlienworth auf einer Länge von 16 km für einen erholsamen Angelausflug zur Verfügung.

Mit einer durchschnittlichen Breite von 20 Metern und einer Wassertiefe von etwa 1,5 Metern ist die Medem für ihren guten Raubfischbestand bekannt.

Gerade in den Herbst- und Wintermonaten werden immer wieder stattliche Hechte, Zander und Barsche gefangen.

In den Sommermonaten gehen große  Weißfische und Karpfen an die Angel.

Der Aal hingegen macht sich in den letzten Jahren rar.

Erholsame Stunden, in verträumter Landschaft oder eine Fahrt mit den Ausflugsschiffen auf der Medem bleiben dem Gast in guter Erinnerung.

Besatz: Hecht, Zander, Aal, Karpfen, Brassen, Schlei und Weißfisch


Tageskarte: 7 Euro

Wochenkarte: 35 Euro

Jahreskarte: 80 Euro


Gewässerstrecke:  Download


Rechts ein tolles Video , welches die Medem aus der Luft zeigt.

Mit freundlicher Genehmigung des Betreibers der Seite www.luftbildplus.de.

Seen Achtern Diek,

Der See Achtern Diek umfasst das wunderschön gelegene Ferienhausgebiet direkt hinter dem Deich. Für Gastangler besteht die Möglichkeit am Campingplatz oder beim Kibitzmarkt in Otterndorf eine Angelerlaubnis zu erwerben. Am nördlichen und südlichen Badesee darf nur geangelt werden, wenn nicht mehr gebadet wird. Das Angeln von Wasserfahrzeugen ist untersagt, ebenso das Angeln in den Verbindungsgräben.

Besonderheit:

Mieter eines Ferienhauses mit „direkter“ Wasseranbindung dürfen mit zwei Angeln von „Ihrem Steg“ angeln.

Voraussetzung ist ein gültiger Fischereischein bzw. ein Nachweis der bestandenen Sportfischerprüfung.


Besatz: Hecht, Zander, Aal, Karpfen, Brassen, Schlei und Weißfisch


Tageskarte: 7 Euro

Wochenkarte: 35 Euro

Jahreskarte: 80 Euro (limitiert auf 60 Stück)